C14Torce/DDB-Gruppe :
Customized Agency: Jochen Fischer führt Seat-Agentur

Jochen Fischer, bis vor wenigen Tagen COO der Grey-Gruppe, wird Chef der neu entstehenden Seat-Agentur bei DDB.

Text: Markus Weber

Jochen Fischer, General Manager C14Torce Germany (l.), mit Seat-Marketingchef Stefan Gundelach.
Jochen Fischer, General Manager C14Torce Germany (l.), mit Seat-Marketingchef Stefan Gundelach.

Die künftig im Hause DDB angesiedelte neue "Customized Agency" für die Automarke Seat nimmt Formen an.

Jetzt steht fest: Jochen Magnus Fischerbis vor wenigen Tagen COO der deutschen Grey-Gruppe, wird Chef der neuen Agentur, die unter dem Namen C14Torce auftreten wird (gesprochen: "catorce"). C14Torce Germany mit Sitz in Frankfurt am Main fungiert ab sofort als exklusive Above-the-Line-Agentur für Seat Deutschland.

Um den Aufbau von C14Torce in Deutschland hat sich in den zurückliegenden Wochen die DDB-Tochter Kapacht gekümmert, die seit 2014 die komplette Below-the-Line-Kommunikation für Seat betreut. Unter der Führung von Klaus Burghauser und Andreas Poulionakis unterhält die BTL-Agentur seit Jahren maßgeschneiderte Agentur-Einheiten etwa an Firmenstandorten von Volkswagen und Deutsche Telekom.

Jochen Fischer steht bei C14Torce als General Manager ab sofort einem 16-köpfigen Team vor. Er wird eng mit Stefan Gundelach, Marketingleiter Seat Deutschland, zusammenarbeiten.

Die DDB-Gruppe hatte im Juli 2016 den Seat-Etat gewonnen und angekündigt, für den Kunden international eine maßgeschneiderte Agentur aufzubauen. Vom Hauptsitz Barcelona aus betreut C14Torce zehn internationale Märkte.

 

 


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.