Das Video stammt von der digitalen Kreativagentur Buddybrand. Für den Spotdreh hat das Team um Lars Stark, Geschäftsführer Kreation, sämtliche Einzelteile der Goldberg-Maschine in die fünfte Etage eines Berliner Mietshauses geschleppt, wo sie sie händisch aufbauten. Ziel war es, das digitale Produkt ähnlich einer Metapher auf physische Art und Weise darzustellen.

Der Spot läuft auf Facebook und ist zudem das Kernstück einer Kampagne, die die Botschaft verbreiten soll: Mit Home Connect den Alltag erleichtern. Einzelne Sequenzen der Kettenreaktion nutzt BSH zudem als Teaser für die Social-Media-Kanäle. 

Bosch und Siemens gründeten BSH Hausgeräte (BSH steht für Bosch und Siemens Hausgeräte) 1967 als Gemeinschaftsunternehmen. Seit 2015 ist BSH eine Tochter der Bosch Gruppe. 2017 erwirtschaftete sie eine Umsatz von 13,8 Milliarden Euro und beschäftigt rund 62.000 Mitarbeiter. 



Autor: Verena Gründel

ist seit 2017 bei W&V, zuerst als Redakteurin im Marketingressort, jetzt als Mitglied der Chefredaktion. Sie schreibt am liebsten über Food-, Fitness-, Kosmetik- und Digitalthemen - und über spannende Marken- und Transformationsgeschichten. Wenn daneben noch Zeit bleibt, kocht und textet sie für ihren Foodblog und treibt viel Sport. Wenn sie länger frei hat, reist sie mit dem Auto durch die Welt, am liebsten durch Lateinamerika.