Mit den Daten, wie sie klassische Marktforscher liefern, ist Sorrell - ähnlich wie andere Agenturchefs auch - nicht zufrieden. "Comscore ist eine Tragödie", so der Werber. "Zu meiner Zeit bei WPP investierten wir selbst in Comscore und sie hatten massive Möglichkeiten. Aber ich war sehr enttäuscht, wie sie damit umgingen", so Sorell. Seine neue Hoffnung liegt jetzt auf Nielsen. Der neue CEO David Kenny könne die Dinge anders angehen, sagt der S4-Chef. Aber noch sei es zu früh, das zu beurteilen.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.