Björn Bremer findet: Das geht. "David hat schon immer den Nerv der Zeit getroffen", sagt der Chief Creative Officer von Ogilvy. Das sei bis heute so geblieben." Marketing-Grundsätze werden durch neue Technologien nicht ad absurdum geführt. Entscheidend ist, wie man die Möglichkeiten, die uns die Zukunft bietet, kreativ nutzt."

Gleichzeitig hat Ogilvy weltweit junge Mitarbeiter zur Zukunft befragt. "Wie sieht die Welt von morgen aus?", sagt CEO Chai Sinthuaree. "Junge Talente sind das wichtigste Kapital unseres Unternehmens. Umso wichtiger, dass wir ihre Einstellung zu diesem Thema erfahren." Die Antworten stellt Ogilvy Worldwide auf der internationalen Twitter-Seite vor.

Twitter-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Twitter angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Autor:

Conrad Breyer, W&V
Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LSBTI-Rechte, insbesondere in der Ukraine.