Danach hat sich der Kunde in der Kreation etwas zurückgenommen, blieb dem Geschichtenerzählen aber treu. Ab 2015 ermutigte Heimat die Kunden der Genossenschaftsbanken, sich den entscheidenden Zukunftsfragen zu stellen und die Antworten darauf nicht ewig aufzuschieben. Motto: "Die Zukunft steckt voller Fragen":

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

2017 spannte der Verbund für seine Online-Kampagne zwei Originale vom Hamburger Fischmarkt ein, Aal-Martin und Blumen-Gitte, die für die Online- und Mobile-Banking-Services des Bankenverbands sprachen:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Auch Influencer Marketing war für die Volks- und Raiffeisenbanken ein Thema. Um das Girokonto zu bewerben, setzte der Kunde jüngst auf eine integrierte Digitalkampagne mit 30 Influencern. Diese Arbeit stammte allerdings nicht von Heimat, sondern von der internen Leadagentur Geno Kom und Kontor Digital Media. Hat sich gelohnt, wie die Ergebnisse zeigen.

Die Zukunft

Wie es jetzt weitergeht, bleibt erstmal offen. DDB wird dem Kunden sicher eine neue Richtung in der Kommunikation geben. In wenigen Tagen dürften sich beide Partner mit ihren Plänen an die Öffentlichkeit wenden.


Autor:

Conrad Breyer, W&V
Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LSBTI-Rechte, insbesondere in der Ukraine.