Den dritten Platz verteidigten die Hamburger von Markenfilm. Sie zeichnen unter anderem für die filmische Umsetzung der "Pferdeschwänze"-Kampagne für die Commerzbank verantwortlich.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Sektion Werbung der Produzentenallianz führte das Kreativranking diesmal ohne Kooperationspartner durch. In das Ranking fließen die Ergebnisse wichtiger Wettbewerbe der Werbefilmindustrie aus den Jahren 2019 und 2020 ein. Diese werden anhand einer Matrix ausgewertet:

Lesebeispiel: Anorak Productions hat beim ADC-Wettbewerb dreimal Gold, fünfmal Silber und siebenmal Bronze gewonnen. Das entspricht 3x6x6 Punkten plus 5x4x6 Punkten Plus 7x2x6, sprich: 108 + 120 + 84 Punkte = 312 Punkte. Insgesamt erhält Anorak also 312 Punkte für ihre kreative Leistung beim ADCWettbewerb 2020.

DataWrapper-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von DataWrapper angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Blick auf die Bandbreite der Player im Kreativranking zeigt ein heterogenes Bild: Neben klassischen Werbefilmproduktionen mischen auch Postproduzenten, CGI-Profis, Webvideo-Unternehmen und Inhouse-Produktionen von Agenturen mit. Diese Vielfalt macht sich auch in der Sektion Werbung der Produzentenallianz bemerkbar: So verzeichnet die Sektion eigenen Angaben zufolge so viele Mitglieder wie noch nie zuvor.

"Deutsche Werbefilmproduktionen spielen längst auf internationalem Niveau", sagt Tony Petersen, stellvertretender Vorstandssprecher der Sektion Werbung der Produzentenallianz: "Die Werbefilmindustrie steht mit ihren engagierten Kreativ-Profis für innovative und geistreiche Produktionen, die weltweit Aufmerksamkeit erzeugen – das spiegelt sich auch im diesjährigen Kreativranking wider."

Kreatives Potenzial sei dabei ein Schlüssel für den Erfolg, weshalb die Werbefilmproduzenten diesen Schlüssel auch zum zentralen Vergabekriterium ihrer Angebote machen wollten, betont Petersen. Darum liege der Fokus nun auf den Inhalten.



Autor: Maximilian Flaig

ist seit 2018 W&V-Redakteur und verbringt in dieser Funktion die meiste Zeit des Tages im Agenturressort. Dort versorgt ihn die kreativste Branche der Welt zuverlässig mit guten Geschichten - oder mit Zahlen für diverse Rankings. Sport- und Online-Marketing interessieren den gebürtigen Kölner besonders.