Cannes 2013 :
Endspurt in Cannes: Die letzten Shortlists

In 16 Kategorien kürt die Jury die Favoriten für die begehrten Lions in Cannes. Hier finden Sie übersichtlich zusammengefasst die wichtigsten Infos und die Shortlists - ständig aktualisiert von W&V Online. Freitag neu: Film Craft, Branded Content & Entertainment und Titanium & Integrated.

Text: Lena Herrmann

- keine Kommentare

In 16 Kategorien kürt die Jury die Favoriten für die begehrten Lions in Cannes. Hier finden Sie übersichtlich zusammengefasst die wichtigsten Infos und die Shortlists - ständig aktualisiert von W&V Online und inklusive Favoritenlisten zum Download. Freitag neu: Film Craft, Branded Content & Entertainment und Titanium & Integrated.

 

Shortlist Titanium & Integrated (kein deutscher Juror):

1 deutscher Shortlistplatz (30 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 437 (davon 23 deutsche Einreichungen)

Die deutsche Einreichung: BBDO "Tree Concert" für BUND.

Zum Vergleich die Ergebnisse 2012:

Gesamteinreichungen: 517 (davon 30 deutsche Einreichungen)

1 deutscher Shortlistplatz

1 Löwen (1x Bronze)

 

Shortlist Film Craft (für Deutschland in der Jury: Sebastian Strasser, Radical Media):

5 deutsche Shortlistplätze (158 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 2029 (davon 94 deutsche Einreichungen)

Unter anderem aus Deutschland auf der Shortlist: DDB Tribal/Bubbles "Sign Assist" von Volkswagen; Jung von Matt/Necker und Tempmedia Herbarias "Fears", TBWA/Sqwak für Dinger und Ploghoeft "Beat your pounds", BBDO/Big Fish und Smart für "Offroad"

Zum Vergleich die Ergebnisse 2012:

Gesamteinreichungen: 1721 (davon 72 deutsche Einreichungen)

4 deutsche Shortlistplätze

keinen Löwen

 

Shortlist Branded Content & Entertainment:

5 deutsche Shortlistplätze (105 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 968 (davon 41 deutsche Einreichungen)

Unter anderem aus Deutschland auf der Shortlist: Saatchi & Saatchi für die Diakonie Frankfurt "Days of Hope", BBDO für WWF "The Ant Rally" und "Tree Concert" für BUND, Leagas Delaney für Followfish "Tuna Tunes"

Zum Vergleich die Ergebnisse 2012:

Gesamteinreichungen: 800 (davon 40 deutsche Einreichungen)

4 deutsche Shortlistplätze

2 Löwen (1x Silber, 1x Bronze)

 

Shortlist Film (für Deutschland in der Jury: Guido Heffels, Heimat):

3 deutsche Shortlistplätze (285 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 3125 (davon 79 deutsche Einreichungen)

Zum Vergleich die Ergebnisse 2012:

Gesamteinreichungen: 3475 (davon 101 deutsche Einreichungen)

6 deutsche Shortlistplätze

keinen Löwen

DDB Tribal für Volkswagen "Sign Assist", BBDO für Daimler/'Smart "Offroad" und "Public Transport"

 

Shortlist Radio (für Deutschland in der Jury: Ralf Heuel, Grabarz & Partner):

6 deutsche Shortlistplätze (166 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 1552 (davon 120 deutsche Einreichungen)

Eine Auswahl an deutschen Shortlistplatzierungen: Ogilvy & Mather (Tonstudio: Sinus AV Studio) für Coca-Cola "Acoustic Rohrschachttest", Anyever für Audi (Tonstudio: Studio Funk) und die Arbeit "Warning", Kolle Rebbe für den Kunden Lufthansa "The poetry of the U.S.A." (Tonstudio: Studio Funk).

Zum Vergleich die Ergebnisse 2012:

Gesamteinreichungen: 1784 (davon 149 deutsche Einreichungen)

9 deutsche Shortlistplätze

5 Löwen (2x Gold, 3x Bronze)

 

Shortlist Cyber (für Deutschland in der Jury: Elke Klinkhammer, Razorfish):

4 deutsche Shortlistplätze (196 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 2627 (davon 117 deutsche Einreichungen)

Die deutschen Shortlist-Platzierten: Zweimal Serviceplan mit "Troy Davis - I am alive" für Alive - Coalition to abolish death penalty, BBDO für "Tree Concert" und ein weiteres Mal für den Kunden True Fruits.

Zum Vergleich die Ergebnisse 2012:

Gesamteinreichungen: 2458 (davon 163 deutsche Einreichungen)

11 deutsche Shortlistplätze

8 Löwen (1x Gold, 1x Silber, 6x Bronze)

 

Shortlist Design (für Deutschland in der Jury: Katrin Oeding, Studio Oeding, und Heinrich Paravicini, Mutabor):

20 deutsche Shortlistplätze (234 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 2373 (davon 200 deutsche Einreichungen)

Kolle Rebbe ergattert mit vier Arbeiten fünf Plätze auf der Shortlist: der "Teekalender" für Haelssen & Lyon sowie der "Duftkalender" für Capital Cosmetics sowie den Arbeiten "Geo Globe" und "Meltdown" für Gruner & Jahr. Damit hat die Agentur die größte Chance auf einen Design-Löwen.

Eine weitere Auswahl von Design-Shortlist-Arbeiten: "The Daily Abuse" und "The Selfscan-Report" von Serviceplan sowie "Back to Vinyl" und "The Other Side of Newspapers" von Ogilvyaction, Ogilvyone und Ogilvy Frankfurt. 

Zum Vergleich die Ergebnisse 2012:

Gesamteinreichungen: 2182 (davon 219 deutsche Einreichungen)

22 deutsche Shortlistplätze

13 Löwen (1 Grand Prix, 6x Gold, 3x Silber, 3x Bronze)

Shortlist Mobile (für Deutschland in der Jury: Dirk Freytag, YOC)

10  deutsche Shortlistplätze (101 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 1061  (davon 72 deutsche Einreichungen)

BBDO "The Talking Window" für Sky Go, OgilvyAction für Kontor Records "Back to Vinyl", Iconmobil Group aus Berlin für Kettler "Kettler S-Fit App", Publicis für Lupine Lighting Systems "The brightest online ad", Serviceplan "Instagram Takeover“ für Swiss Airlines, "Calendarwatch" von Denkwerk.

Zum Vergleich die Ergebnisse 2012:

Gesamteinreichungen: 965 (davon 62 deutsche Einreichungen)

9 deutsche Shortlistplätze

4 Löwen (1x Gold, 1x Silber, 2x Bronze)

 

Shortlist Media (für Deutschland in der Jury: Sven Traichel, Havas Media):

 13 deutsche Shortlistplätze (257 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 3031 (davon 182 deutsche Einreichungen)

Unter anderem konnten die folgenden Arbeiten einen Shortlist-Platz ergattern: Serviceplan München mit der Arbeit "Not normal" für MINI und den "Live-Spots" für SkyInnocean Worldwide mit "Kia Cars" für KiaOgilvyaction mit "Back to Vinyl" für die Kontor RecordsBBDO Düsseldorf mit ihrem Tree Concert für den BUND und mit "Par-King" für Smart oder Havas Worldwide mit "Frozen Cinema" für die Organisation Fiftyfifty

Zum Vergleich die Ergebnisse 2012:

Gesamteinreichungen: 3247 (davon 272 deutsche Einreichungen)

20 deutsche Shortlistplätze

10 Löwen (2x Gold, 4x Silber, 4x Bronze)

 

Shortlist Outdoor (für Deutschland in der Jury: Armin Jochum, Thjnk):

18 deutsche Shortlistplätze (661 Einzelarbeiten haben es insgesamt auf die Shortlist geschafft)

Gesamteinreichungen: 5613 (davon 303 aus Deutschland)

Unter anderem schafften auf die Shortlist: BBDO Düsseldorf mit "Pepsi Icon" für Pepsi, Grabarz & Partner mit Arbeiten für Volkswagen, Thjnk mit "Flowchart" für Ikea, Leo Burnett mit einer Serie für die Makita Power Tools und Grey Worldwide mit der Idee "Taxi Gare" für Seat.

Zum Vergleich die Ergebnisse 2012:

Gesamteinreichungen: 4843 (davon 322 deutsche Einreichungen)

28 deutsche Shortlistplätze

12 Löwen (1 Grand Prix, 2x Gold, 4x Silber, 5x Bronze)

 

Shortlist Press (für Deutschland in der Jury: Dörte Spengler-Ahrens, Jung von Matt/Fleet):

4 deutsche Shortlistplätze (492 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 5711 (davon 311 deutsche Einreichungen)

Die folgenden Arbeiten schafften es auf die Shortlist:  Ogilvy Frankfurt für Fleurop ("Stadium", "Playstation", "Bowling"), DDB Tribal ,Hamburg, für Ikea Austria ("Stool", "Chair", "Shelf"), BBDO Düsseldorf für die Westdeutsche Lotterie mit den Arbeiten "Plastic Surgery" und "Golf" und Ogilvy Düsseldorf für Oro Verde - Die Tropenwaldstiftung mit der Idee "Lennon". 

Zum Vergleich die Ergebnisse 2012:

Gesamteinreichungen: 6056 (davon 385 deutsche Einreichungen)

10 deutsche Shortlistplätze

5 Löwen (1x Gold, 3x Silber, 1x Bronze)

 

Shortlist Direct (für Deutschland in der Jury: Alexander Schill, Serviceplan)

20 deutsche Shortlistplätze (247 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 2578 (davon 195 deutsche Einreichungen)

Unter anderem folgende Arbeiten: Serviceplan "The Daily Abuse", "Sky Livespots", "Banana Comic Week 2013", Kolle Rebbe "The Tea Calendar, "The Scent of Time", Ogilvy "Back to Vinyl - The Office Turntable", "The World's most powerful banner", "Don't cry baby", "Toothbrush Games" "Waiting for seven years", "Helping Hands", Leo Burnett "Wailing Walls against Injustice", Thjnk "The Visible Shield", Saatchi & Saatchi "Days of Hope". BBDO "The Ant Rallye", "Tree concert"

Zum Vergleich die Ergebnisse 2012:

Gesamteinreichungen: 2357 (davon 235 deutsche Einreichungen)

25 deutsche Shortlistplätze

13 Löwen (3x Gold, 4x Silber, 6x Bronze)

 

Shortlist Promo & Activation (für Deutschland in der Jury: Arno Lindemann, LLR, und Rolf Leger, Kolle Rebbe):

18 deutsche Shortlistplätze (265 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 2974 (davon 174 deutsche Einreichungen)

Unter anderem folgende Arbeiten: "Move on" von der Deutschen Telekom (DDB Tribal), "Meltdown" von Kolle Rebbe für Gruner + Jahr, "The Digital Red Ribbon" für dotHIV von Thjnk, "Back to Vinyl" von OgilvyAction.

Zum Vergleich die Ergebnisse 2012:

Gesamteinreichungen: 2674 (davon 247 deutsche Einreichungen)

27 deutsche Shortlistplätze

8 Löwen (1x Gold, 2x Silber, 5x Bronze)

 

Shortlist PR (für Deutschland in der Jury: Mirko Kaminski, Achtung):

13 deutsche Shortlistplätze (158 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 1296 (davon 61 deutsche Einreichungen)

Unter anderem schafften es auf die Shortlist: "Tree Concert" für den BUND von Ketchum Pleon und BBDO, "Days of Hope" für die Diakonie Frankfurt von Saatchi & Saatchi Frankfurt, von Ogilvy Frankfurt "Waiting for seven Years" für Foundation for a life for Organ Donation.

Zum Vergleich die Ergebnisse 2012:

Gesamteinreichungen: 1130 (davon 71 deutsche Einreichungen)

8 deutsche Shortlistplätze

4 Löwen (2x Silber, 2x Bronze)

 

Shortlist Creative Effectiveness (kein deutscher Juror):

0 deutsche Shortlistplätze (12 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 120 (davon 6 deutsche Einreichungen)

Zum Vergleich die Ergebnisse 2012:

Gesamteinreichungen: 92 (davon 7 deutsche Einreichungen)

1 deutscher Shortlistplatz

1 Löwe (2012 wurde die Kategorie erst das zweite Mal vergeben, deshalb gab es aufgrund der noch wenigen Einreichungen keine Farben)

 

Shortlist Innovation (kein deutscher Juror):

0 deutsche Shortlistplätze (25 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 270 (davon 16 deutsche Einreichungen)

Die Kategorie ist in diesem Jahr neu, daher gibt es keine Vergleichszahlen.

 


Autor:

Lena Herrmann
Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit