Nachfolge von Susanne Marell :
Ernst Primosch wird CEO von Edelman Deutschland

Henkel, H+K, bald CEO von Edelman Deutschland: Ernst Primosch wirkt als Nachfolger von Susanne Marell ab Sommer an der Spitze der PR-Agentur.

Text: Petra Schwegler

Bald oberster deutscher "Edelman": Ernst Primosch.
Bald oberster deutscher "Edelman": Ernst Primosch.

Ernst Primosch fängt  im Juli als neuer CEO von Edelman Deutschland an, dem zweitgrößten Markt in der EMEA-Region der PR-Agenturgruppe. Er berichtet an Carol Potter, President & CEO, Edelman EMEA. Primosch wird seinen Arbeitsplatz in Köln haben, jedoch regelmäßig alle Büros in Deutschland – neben Köln Frankfurt, Hamburg und Berlin – bereisen.

Primosch war vor seinen Wechsel zu Edelman seit dem vergangenen Jahr Executive Chairman bei Hill+Knowlton Strategies. 2010 wurde er CEO für Deutschland und die DACH-Region bei H+K. Dort lenkte er in den vergangenen acht Jahren die Geschicke der Agentur.

Ernst Primosch folgt auf Susanne Marell, die Edelman Ende März verlassen hat. Fast sechs Jahre stand sie an der Spitze von Edelman Ergo. In ihre Führungszeit fiel die Übernahme und Integration der Agentur Ergo Kommunikation. Der Zusatz "Ergo" wird fortan von Edelman nicht mehr verwendet.

Primosch wirkte auch lange für Henkel

Zurück zu Primosch, der seit 30 Jahren als Kommunikator wirkt. Er blickt auch auf eine langjährige Tätigkeit bei Henkel zurück. Zuletzt war er dort als Global Corporate Vice President und Head of Corporate Brand Management, Corporate Communications und CSR tätig. "Er etablierte Henkel als Corporate Brand, noch lange vor seinen Mitbewerbern", heißt es in der Edelman-Mitteilung vom Donnerstag.

Dem Edelman-Team ist Ernst Primosch bestens bekannt. Er sagt zu seiner neuen Funktion: "Ich habe Dan und Richard Edelman vor 20 Jahren während meiner Zeit in Asien kennengelernt. Seitdem kenne und respektiere ich das Edelman-Team. Ich freue mich, das Steuer in einer Zeit zu übernehmen, in der die Ziele für diesen sehr wichtigen Markt hoch gesteckt sind."


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.


403 Forbidden

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Wir sind gleich wieder für Sie da!