Mit der Kampagne will Foundry die neue strategische Markenpositionierung von Flaconi vermitteln. "Der schnell wachsende Online-Beautymarkt, die vielfältigen Bedürfnisse unserer Kunden und unser klares Ziel, die Nummer 1 in Europa zu werden, haben uns veranlasst, an der Schärfung der Marke Flaconi zu arbeiten und so ein schnelles und nachhaltiges Wachstum weiter voranzutreiben", sagt CCO Thomas Faschian.

Hinter der Strategie steht das Motto #empoweringbeauty. Flaconi will den Menschen in ihrem positiven Selbstbild und damit Selbstbewusstsein und Selbstliebe stärken. Und eine "tiefere, emotionale Beziehung" mit den Kunden aufbauen. "Wir wollen Schönheit für alle neu denken und für jeden zugänglich machen. Wir wollen die Menschen inspirieren. Ihnen dabei helfen, das Gefühl, das mit Schönheit verbunden ist, immer wieder für sich neu zu entdecken", sagt Corinna Nachtigall, Head of Brand and Communications.

Zusammengefasst ist das im Slogan "Find your beauty. Everyday". Der nun über die umfassende Kampagne reichweitenstark bekanntgemacht wird. Zur Verbreitung beitragen soll die Idee, dass Komplimente Menschen zum Strahlen bringen, so Foundry-CEO Sacha Moser: "In der heutigen Zeit vergessen wir oft, Komplimente und die damit verbundene Kraft zu schätzen. Deshalb wollen wir mit der Kampagne ein neues Bewusstsein schaffen und darüber die Kraft der Schönheit in jedem aktivieren."

Kaum zu übersehen: Rund 100 Meter breit ist das Flaconi-Plakat.

Kaum zu übersehen: Rund 100 Meter breit ist das Flaconi-Plakat.

Der Foundry-Spot für Flaconi ist nicht so skurril wie beispielsweise der Heimat-Spot mit dem glitzernden Stier, dafür emotionaler und persönlicher. Weniger abstrakt und weniger "Attitude", dafür sehr nahbar.

Mit der Komplimente-Kampagne geht Flaconi ins traditionell umsatzstarke Weihnachtsgeschäft. Der Onlinehändler gehört zur Nucom Group (ProSiebenSat.1).



Susanne Herrmann
Autor: Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.