Ist das noch Handwerk?

Die Geschichten? Bestatter Eric Wrede kämpft für eine progressive Sterbekultur. Tischlerin Johanna Röh hat in vier Jahren Walz Inspiration auf der ganzen Welt gefunden. Antonia Ramb, Kosmetikerin in Ausbildung, macht sich in den sozialen Medien für mehr Diversität in der Beauty-Welt stark. Der Architekt und Tischler Gunnar Bloss forscht zu Robotik, während der Tuner Jimmy Pelka bis zu 1.200 PS aus einem Serienwagen holt.

Nicht nur in Filmen, sozialen Medien und im Netz regen die Kampagnenbotschafter zum Dialog an. Ab
Mitte Februar konfrontieren rund 6000 Plakatflächen bundesweit mit der Frage: "Ist das noch
Handwerk?"



Conrad Breyer, W&V
Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er interessiert sich für alles, was Werber:innen unter den Nägeln brennt, in Beratung, Strategie und Kreation. Besonders innovative Agenturmodelle haben es ihm angetan. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LGBTI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine. Vielleicht ist er deshalb auch Diversity-Beauftragter der SWMH geworden, der die W&V angehört.