Etatwechsel :
Henkel übergibt Beauty-PR an Ketchum Pleon

Ab 1. Januar wird sich um die PR für Henkel Beauty Care nicht mehr Achtung kümmern, sondern Ketchum Pleon.

Text: Susanne Herrmann

Zu Henkel Beauty Care gehört unter anderem die Marke Taft.
Zu Henkel Beauty Care gehört unter anderem die Marke Taft.

Der Konzern Henkel hat seinen PR-Etat für die Sparte Beauty Care im Pitch neu vergeben. Ab Januar kümmern sich um die Pressearbeit die Düsseldorfer Mitarbeiter von Ketchum Pleon. Bislang lag der Etat bei der inhabergeführten Hamburger Agentur Achtung von Mirko Kamisnski. Zu Beauty Care bei Henkel gehören unter anderem die Marken Schwarzkopf, Syoss, Fa, Taft und Gliss-Kur.

Ketchum Pleon ist von Henkel Beauty Care mit der klassischen Produkt-PR der Marken sowie die Dachmarken-PR beauftragt. Dabei geht es sowohl um die Beratung bei der Entwicklung der internationalen PR-Strategie als auch um die lokale Adaption und Exekution der PR und Markenkommunikation.

2010 entstand Ketchum Pleon aus dem Zusammenschluss der PR-Agenturen Ketchum und Pleon. Im Kretiv-Ranking des PR Journals Anfang des Jahres wurde die Agentur zu kreativsten PR-Agentur 2016 gekürt.

Geführt wird Ketchum Pleon mit deutschen Niederlassungen in Berlin, Bonn, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, München und Stutgart von dem Executive Board mit CEO Victoria Wagner, COO Simone Hoch, CIO Sabine Hueckmann, CCO Kerstin Steglich, CMO Nadine Schulz und CFO Horst Wettlaufer.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.


Aktuelle Stellenangebote