Nach der Akquisition der Wellcom Group werde Innocean sein globales Netz auf 19 Länder, 28 Niederlassungen (koreanisches Hauptquartier + 27 Auslandsniederlassungen) und über 2.700 Mitarbeiter ausgeweitet haben. Der globale CEO Kun-Hee Ahn sagte: "Dank der Wellcom Group ist die Wertschöpfungskette für digitales Marketing jetzt vollständig."

Mit der Wellcom Group möchte Innocean-CEO Kun-Hee Ahn zudem digitales Wachstum für die Zukunft sicherstellen und das globale Netzwerk erweitern. Denn Wellcom konzentriert sich vor allem auf die Produktion digitaler kreativer Inhalte, Social-Media-Strategien und digitaler Marketingdienstleistungen. Außerdem bietet Wellcom eine eigene Plattform zur Verwaltung und Messung digitaler Inhalteverbreitung.

Mit der Akquisition von Wellcom werde Innocean seine Digitalkompetenz international erheblich ausbauen und in der Lage sein, unternehmensweit integrierte Dienstleistungen anzubieten. Das Unternehmen teilt mit: "Auf dem US-Markt erweitert die Wellcom Group die vorhandenen strategischen Angebote von Innocean Worldwide Americas (IWA) und die Media-Kapazitäten von Canvas Worldwide (CWW) um digitale Produktions-, Inhalts- und Ausführungsfunktionen."

Mit der Akquisition der Kreativagentur David & Goliath 2018 hatte Innocean den Weg der globalen Stärkung bereits begonnen.

Der Deutschlandsitz von Innocean ist Frankfurt.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.