Schon sind wir raus aus "Zwei glorreiche Halunken" und drin in "Thomas, die kleine Lokomotive".

Mit dem Mash-up zweier konträrer Genres bringt AT&T sein Filmangebot auf den Punkt: Vom Western für die Großen bis zum Animationsfilm für die Kleinen, so die Botschaft, hat der Telekommunikationsriese eben alles im Programm.

AT&T und BBDO setzen damit ihre Genre-Mix-Kampagne fort, die den Mobilfunk- und Internetdienstleister als nunmehr großen Unterhaltungs- und Programmanbieter deutlicher positionieren soll. Seit 2014 baute AT&T die Inhalteproduktion aus; heute gehören DirecTV, Warner, CNN und HBO zu AT&T.

Die Mix-Kampagne begann im Sommer 2018 mit Spots, die zum Beispiel Romantikkomödie und Horrorfilm oder Sportlerfilm und Sciencefiction-Thriller mischten oder sich ein Actionfilm in ein Musical verwandelte (unten).

Den Film produzierten Furlined und die Stop-Motion-Animationsexperten von House Special (Animationsregie: Paul Harrod). Bei BBDO verantworten die Kampagne die CCOs David Lubars und Greg Hahn mit dem ECD-Team Matt MacDonald, David Povill und David Cuccinello; CDs: Kevin Mulroy, Dan Kenneally. Visual Effects: Method Studios. Musik: JSM Music.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Susanne Herrmann
Autor: Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.