Jung von Matt :
Jean-Remy von Matt nennt Merkel "überlegenes Produkt"

"Ich durfte die besten Biermarken und schnellsten Sportwagen betreuen", sagt der Jung-von-Matt-Gründer in der "Zeit". "Aber noch nie ein dem Wettbewerb so überlegenes Produkt wie Frau Merkel."

Text: Markus Weber

- keine Kommentare

Jean-Remy von Matt kümmert sich um die CDU-Kampagne zur Bundestagswahl 2017.
Jean-Remy von Matt kümmert sich um die CDU-Kampagne zur Bundestagswahl 2017.

In der neuen Ausgabe der Wochenzeitung "Die Zeit" äußert sich Jean-Remy von Matt überraschend zum CDU-Bundestagswahlkampf. Aber nur ein kleines bisschen.

Obwohl viele das anders sehen, halte er Angela Merkel für "überaus reklametauglich". Er habe in seiner ganzen Karriere noch nie für ein Produkt oder eine Marke geworben, die ihren Wettbewerbern so überlegen gewesen sei wie "Frau Merkel".

Mehr zur eben erst gestarteten CDU-Kampagne lässt sich der Jung-von-Matt-Chef aber auch von der "Zeit" nicht entlocken. "Ich möchte mich nicht mit einer Arbeit profilieren, die noch nicht abgeschlossen ist. Und erst recht nicht mit einem Erfolg, der noch nicht feststeht", so der Werber gegenüber der Wochenzeitung.

Jung von Matt hatte im vergangenen Jahr überraschend den Zuschlag für den anstehenden CDU-Bundestagswahlkampf erhalten. Für die Agentur ist es die erste politische Kampagne in Deutschland. Die Partei und ihre Leadagentur setzen in der Kampagne auf "modernen Patriotismus".


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit