Honorarumsätze und Mitarbeiterzahlen :
Letzter Aufruf für das Internetagentur-Ranking 2018

BVDW, W&V, Horizont und iBusiness ermitteln die umsatzstärksten Full-Service-Internetagenturen. Meldeschluss ist der 22. März.  

Text: W&V Redaktion

Das Internetagentur-Ranking 2018 ermittelt die umsatzstärksten Digitalagenturen.
Das Internetagentur-Ranking 2018 ermittelt die umsatzstärksten Digitalagenturen.

Zum 17. Mal ermitteln der Bundesverband Digital Wirtschaft (BVDW) gemeinsam mit W&V, Horizont und Hightext iBusiness das Ranking der größten Full-Service-Internetagenturen. Bis zum 22. März können Agenturen ihre Zahlen noch einreichen. Erhoben werden Honorarumsätze und Mitarbeiterzahlen. Hier geht es direkt zum Fragebogen. Alle Informationen finden Sie außerdem unter www.agenturranking.de.

Das Internetagentur-Ranking soll als Branchenbarometer einen Überblick über die Entwicklung der Digitalagentur-Landschaft in Deutschland liefern. Dabei werden auch eine Reihe von Subrankings erstellt: und zwar für die Kategorien Business Transformation, E-Commerce, Intranet, Kiosk, Marketing/Branding, Mobile, Online-Plattformen und Services/Information/Platforms.

Die Zahlenangaben der 50 umsatzstärksten Agenturen müssen von einem Steuerberater bzw. Wirtschaftsprüfer testiert sein. Die Kennzahlen der übrigen Agenturen werden anhand von Stichproben verifiziert. Das Ranking wird im April veröffentlicht. 

Beratung für Digitale Transformation stark nachgefragt

Das Internetagentur-Ranking 2017 führten die Agenturen SapientRazorfish, Plan.Net Gruppe und Team Neusta an. Insgesamt konnten 2017 die in Deutschland aktiven Full-Service-Digitalagenturen um 18 Prozent wachsen (Honorarumsätze in Höhe von 1,694 Milliarden Euro). 

Anke Herbener (Digital Changers), Vorsitzende des Fachkreises Full-Service-Digitalagenturen im BVDW: "Mit diesem starken Wachstum lagen die Full-Service-Digitalagenturen deutlich über dem Durchschnitt anderer Branchen. Ein wichtiger Grund dafür war die steigende Nachfrage nach Beratungsleistungen rund um die Digitale Transformation. Hier setzen die Full-Service-Agenturen mit ihrem Leistungsportfolio an."

Lesen Sie auch: Die 30 kreativsten Digitalagenturen


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.