Otto Group :
Limango: So wirbt Labamba für den Family-Shop

Dass man nicht mal auf dem Klo seine Ruhe hat, diese Erfahrung machen alle Eltern schon sehr früh: Die Mytoys-Tochter Limango wirbt im Social Web mit elterlichen Déjà-vu-Erlebnissen.

Text: Markus Weber

Wer kam auf die Idee, Lichtschalter für die Toilette außen anzubringen? Szene aus dem Limango-Spot.
Wer kam auf die Idee, Lichtschalter für die Toilette außen anzubringen? Szene aus dem Limango-Spot.

Der 70-sekündige Brandfilm ist die erste Arbeit der Hamburger Kreativschmiede Labamba für den Family-Onlineshop, der Top-Marken zu reduzierten Preisen anbietet. Limango gehört ebenso wie Mytoys zur Otto Group.

Konzipiert wurde die Kampagne fürs Social Web, wo sie - speziell auf Facebook - auch sehr gut ankommt. Von Labamba stammt auch der neue Claim: "Limango. Shopping - für Familien gemacht".

"Limango versteht, was 'Familie' bedeutet und auch, dass gerade Familien mit Kindern auf ihre Ausgaben achten müssen", erläutert Labamba-Kreativchef Felix Schulz das Konzept. Bei der Mytoys-Tochter sind Josephine Münn und Fernanda Conti für den Auftritt verantwortlich.

In Szene gesetzt wurde das Ganze von der Münchner Filmproduktion Südkino. Regie führten Tony & Vrony.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit über zehn Millionen Mitgliedern und zwei Millionen Kunden sieht sich Limango selbst als Europas "führende Private-Shopping-Community für Familien". Zu kaufen gibt es Babyausstattung, Kindermode, Erwachsenenmode, Kosmetik, Outdoor- und Sportartikel sowie Schnäppchen aus dem Bereich Home & Living. Seit kurzem werden auch Familienreisen angeboten. Der Onlinehändler mit Sitz in München beschäftigt hierzulande über 300 Mitarbeiter.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.