WPP-Gebot: Weniger Komplexität, mehr Effizienz

Das sagt Lucas Brinkmann über seine neuen Aufgaben: "In unserem zunehmend komplexeren Kommunikations-Ökosystem wird das oberste Erfolgsgebot 'Vereinfachung' sein. Ich freue mich, zusammen mit dem gesamten Wavemaker-Team unseren Kunden diesen Weg zu weniger Komplexität und mehr Effizienz zu ebnen und somit eine spannende Zukunft für Marken zu gestalten." In Zusammenarbeit mit Matthias Brüll werde er "eine reibungslose reibungslose Übergabe sicherstellen", so die Agentur. 

Von Matthias Brüll verabschiedet sich Jürgen Blomenkamp, CEO GroupM Germany mit folgenden Worten: "Dankeschön an Matthias Brüll für 12 Jahre, in denen er GroupM in verschiedenen Führungspositionen unterstützt und somit zum Erfolg der Gruppe beigetragen hat. Ich wünsche ihm für seinen weiteren beruflichen Weg alles Gute."

Matthias Brüll führte bis Mai 2017 für gut zwei Jahre als CEO die Dachorganisation GroupM in Deutschland. Zuvor war er von 2010 bis 2015 CEO DACH der Mediaagentur MEC. Ende 2016 hieß es, er werde zu Mediaplus  nach München gehen. Doch der Wechsel platzte im letzten Moment. Stattdessen machte ihn die GroupM zum MEC-CEO für den EMEA-Raum mit Dienstsitz in London. Mit der Fusion von Maxus und MEC im Juni 2017 und Unfirmierung zu Wavemaker wurde Brüll zunächst Chief Product Officer von Wavermaker DACH und im März 2018 CEO. Die zur GroupM (WPP) gehörende Kommunikationsagentur ist in Deutschland mit insgesamt 580 Mitarbeitern an den Standorten Düsseldorf, Hamburg und München vertreten.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.