Comvergence :
Mediacom ist der Pitchsieger des Jahres 2017

Mediacom liegt an die Spitze des New Business Barometers für 2017. In Summe wurden acht große Pitches für 731 Mio. Dollar gewonnen.

Text: Leif Pellikan

Mediacom setzt sich an die Spitze des New Business Barometers für 2017. In Summe wurden acht große Pitches gewonnen, deren Wert sich auf 731 Mio. Dollar addiert. Allerdings weist die Liste des Pariser Forschungsinstituts Comvergence auch den Netto-Gewinn ohne verteidigten Kunden aus. Hier schneidet die größte deutsche Mediaagentur nur mit einem Plus von 62 Mio. Dollar ab.

In Summe stehen bei Mediacom 195 Mio Dollar für Neukunden, 133 Mio. gingen verlustig und 669 Mio. kann CEO Tino Krause als verteidigte Etats verbuchen. Hierzu gehört in erster der Linie Procter & Gamble, der größte Spender in Deutschland. Der Kunde wird von der Tochter Twentyfive betreut, an der auch Pilot einen Minderheitsanteil hält und für den Online-Part zuständig ist. Daneben wurde der knapp 100 Mio. Dollar schwere Coca-Cola-Etat in der Agentur gehalten. 

Auf Rang zwei hat sich 2017 im Ranking Mindshare mit einer positiven Bilanz von 215 Mio. Euro platziert. Die Summe ist durch den gewonnen Telekom-Etat fast ausschließlich auf Neugeschäft zurückzuführen. Der Kunde stand zuvor im Portfolio der GroupM-Schwester Mediacom.   

Den Bronze-Platz belegt Initiative mit gewonnenen Pitches im Wert von 186 Mio. Dollar. Bei der IPG-Agentur fällt vor allem der verteidigte Amazon-Etat ins Gewicht. Die Netto-Bilanz fällt mit plus 19 Mio. Euro eher mager aus.

Dahinter folgt Carat mit Gewinnen von 173 Mio. Dollar. Bei der Dentsu-Tochter fällt die Bilanz zwischen neuen und verlorenen Etats mit minus 117 Mio. allerdings negativ aus. Dafür blieben die beiden jeweils mehr als 100. Mio schweren Budgets des Bundespresseamtes (nur Einkauf) und von Beiersdorf im Haus.   

Den fünften Platz belegt Zenith mit einem Plus von 170 Mio. Dollar. Hier fällt vor allem der Gewinn von L'Oréal ins Gewicht. Das Volumen von 236 Mio. Dollar macht die vier Etatverluste, die sich auf 66 Mio. addieren, mehr als wett.  

Die Etathöhen basieren auf den Nielsens Bruttozahlen, die hierfür pauschal um die Hälfte gekürzt werden. In das Ranking von Comvergence flossen insgesamt 75 große Pitches ein, die sich auf einen Wert von 2,8 Mrd. Dollar addieren. 


Autor:

Leif Pellikan
Leif Pellikan

ist Redakteur beim Kontakter und bei W&V. Er hat sich den Ruf des Lötkolbens erworben - wenn es technisch oder neudeutsch programmatisch wird, kennt er die Antworten. Wenn nicht, fragt er in Interviews bei Leuten wie Larry Page, Sergey Brin oder Yannick Bolloré nach.