Das Leistungsspektrum umfasst dazu die Vermarktung der Bilder und Produktionen aus der "ramp"-Welt sowie die Vermittlung der Vertragsfotografen/-filmer. Darüber hinaus berät, entwickelt und bietet Ramp.pictures nach eigenen Angaben Bildwelten für Unternehmen und Marken. Immer wieder, so Köckritz, werde nach Fotos im "Ramp"-Style gefragt, also nach Bildwelten, die etwas frischer und mutiger seien als die anderer Medien.

Ramp.pictures soll zudem als Plattform Fotografen gezielt entwickeln und fördern helfen. Mit fotografischen Gruppenprojekten und Fotoausstellungen sollen der Austausch unter Fotografen, Filmemachern, Künstlern sowie Kreativen unterstützt werden. Gleichzeitig wollen die Macher die Diskussion über Bildwelten, Visualitäten, Film und Fotografie weiter beleben. Last but not least wird künftig eine qualifizierte Jury im Rahmen des jährlich stattfindenden Ramp.pictures Awards herausragende Arbeiten internationaler Fotografen und Filmer bewerten und auszeichnen.



Peter Hammer
Autor: Peter Hammer

begleitet seit vielen Jahren redaktionell die Agentur-Branche, für die W&V wie auch früher für den Kontakter. Als Ressortleiter wie Redaktionsleiter. Liebt gute Kreation, aber mehr noch interessante und innovative Geschäftsmodelle. Unabhängig von Kanal und Größe. Was ihn immer wieder überrascht: Wie viele spannende Menschen es in der Branche gibt.