Top-Personalie :
Neuer Mindshare-Chef von Blackwood Seven: Bernhard Becker

Becker hat die Geschäftsführung des Investment Managements von Mindshare Deutschland übernommen, Michael Mülbüsch ist Geschäftsführer Kundenverantwortung

Text: Jochen Kalka

Bernhard Becker ist wieder bei Mindshare.
Bernhard Becker ist wieder bei Mindshare.

Katja Anette Brandt, CEO DACH von Mindshare, baut die Geschäftsführung ihrer Mediaagentur aus. Bereits Anfang Mai hat Bernhard Becker den Bereich Investment Management als Geschäftsführer übernommen, wie erst jetzt bekannt wurde. Dazu gehören Verhandlung, Detail Planung, Einkauf und Audit Management für die klassischen und digitalen Medien sowie die Zusammenarbeit mit der Group M. Für rund 90 Mitarbeiter ist der 48-Jährige damit verantwortlich.

Von Mindshare über Blackwood Seven wieder zu Mindshare

Becker arbeitete zuletzt bei Blackwood Seven, war davor bei Mediaplus, Seven One Media und war einst mal bei Mindshare tätig. Ebenso bei der HMS Group Vizeum, wo er für Ferrero als Head of Planning & Implementation arbeitete und auch Katja Anette Brandt auf dem Chefsessel saß. Becker berichtet jetzt an Brandt.

Michael Mülbusch übernimmt die Verantwortung in der Geschäftsführung für Kunden, vor allem am Frankfurter Standort. "Ich freue mich sehr über den Gewinn der beiden starken Führungskräfte in den jeweiligen Positionen", sagt Katja Brandt. "Bernhard Becker wird mit seinem hohen Know-how die strategische Ausrichtung von Mindshare, sich neben dem heute hochprofessionell geführten Geschäft, noch stärker in dem Bereich der digitalen Kanäle, Daten und Automatisierung aufzustellen, hervorragend unterstützen und weiterentwickeln", verkündet sie nicht gerade bescheiden.