Jung von Matt beteiligt sich

Die beiden Jungunternehmer wollten sich schon lange selbstständig machen, offenbar fanden dazu schon mit Agenturgründer Jean-Rémy von Matt immer wieder mal Gespräche statt. Die Sport-Geschichte sei erzählt, sagt Brinkert, Jung von Matt/Sports habe so vieles erreicht. Jetzt musste es was Neues sein. Wie gut, dass sich Jung von Matt an BrinkertMetzelder substanziell beteiligt; über die Höhe der Anteile haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Brinkert bleibt Gesellschafter der Jung von Matt AG, wie Metzelder auch Partner bei Jung von Matt/Sports. Ihre Startkunden wollen sie im Herbst bekannt geben.

Speziell Brinkert dürfte seinem Hamburger Büro nicht nur aus Heimweh den Rücken kehren. In Agenturkreisen ist es ein offenes Geheimnis, dass der ehrgeizige Agentur-Manager nicht zu den größten Fans von Peter Figge gehört, auch wenn die beiden zuletzt gut miteinander arbeiten konnten. Figge ist seit dem 1. Juli einziger Vorstand der Agenturgruppe. (fz/cob)


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.