PR-Agentur :
Sabine Hückmann wird CEO von Ketchum Deutschland

Nachfolgerin für Victoria Wagner: Die langjährige Stuttgarter Standortchefin Sabine Hückmann wird mit sofortiger Wirkung zum CEO von Ketchum Deutschland berufen.

Text: Markus Weber

Arbeitet seit über 20 Jahren im Ketchum-Network: Sabine Hückmann.
Arbeitet seit über 20 Jahren im Ketchum-Network: Sabine Hückmann.

Zuletzt hatte Victoria Wagner die Ketchum-Gruppe in Deutschland geführt - für eineinhalb Jahre. Nun rückt Sabine Hückmann, bislang Chief Innovation Officer der Agentur, an die Spitze. Die langjährige Standortchefin in Stuttgart wurde mit sofortiger Wirkung zum CEO von Ketchum Deutschland berufen.

Zur Ketchum-Gruppe in Deutschland gehören die Agenturen Ketchum Pleon, Brandzeichen und Emanate. Hückmann soll sich in erster Linie auf die Kunden- und die Mitarbeiterentwicklung konzentrieren. Sie verfügt über 20 Jahre Erfahrung im Ketchum-Netzwerk und berichtet künftig an Mark Hume, COO und CFO von Ketchum Europe.

Vor einem Jahr hatte Hückmann zusätzlich die Standortleitung in Frankfurt übernommen. Außerdem verantwortet sie den Bereich Research & Analytics in der Agentur.

Ketchum Pleon beschäftigt hierzulande 300 Mitarbeiter an sieben Standorten.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.