Alpakas sind so süß, denen steht eben einfach alles - sogar abstruse Irokesen-Toupets in leuchtenden Farben. Die Trendsetter aus den Anden sind einfach perfekte Sympathieträger. Die Klammer zwischen Alpaka-Toupets und Modephänomen ist das Galaxy-Smartphone der jungen Reisenden, die sich von den flauschigen Tieren inspirieren lässt. Mithilfe des Geräts kann sie ihre Idee skizzieren und zum Leben erwecken - bis hin zu Videos und der Präsentation.

Oder, wie BBH selbst das per Twitter formuliert: "Wer will schon kalte, herzlose Technik, wenn er Humor und Spontaneität haben kann?" Das ist es, was die Kreativen mit dem Film vermitteln wollen.

Der 60-Sekünder wurde von Regisseur Nicolai Fuglsig (MJZ) gedreht, die musikalische Begleitung ist ein Remix des Songs "Apache" (Grandmaster Flash) von der Incredible Bongo Band. Als CCO bei BBH NY trägt Gerard Caputo die Verantwortung für die Kampagne, ECD: Jonathan Mackler. Die CDs für den Spot sind Lucas Bongioanni und Jackie Anzaldi. 



Susanne Herrmann
Autor: Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.