Laut Serviceplan ist die Kooperation mit der Telefónica-Tochter langfristig angelegt, was in jüngster O2-Vergangenheit eher nicht die Regel war. So überdauerte die Partnerschaft mit BBDO lediglich 22 Monate, die Kooperation von O2 mit Kolle Rebbe zuvor bestand nur unwesentlich länger. Vor Kolle Rebbe war VCCP Berlin O2-Etathalter. Diese Partnerschaft bestand immerhin acht Jahre. Als Telefónica dann im Herbst 2015 zum Pitch aufrief, nahm VCCP Berlin nicht mehr Teil und Kolle Rebbe macht das Rennen. Der Berliner Standort von VCCP wurde kürzlich geschlossen, in Großbritannien wird O2 dagegen weiterhin von der Agentur betreut.