Studie soll gesellschaftliche Relevanz des Themas stärken 

"Nicht alle von uns sind Eltern. Aber wir sind alle Kinder. Manchmal scheinen wir das zu vergessen", so Christoph Everke, Kreativgeschäftsführer von Serviceplan Campaign. Der Claim und der Song "Forever Young" solle den Menschen die Möglichkeit geben, sich auf ihre Kindheit zurückzubesinnen.

"Als Discounter, der mitten im Leben der Menschen steht, ist es uns wichtig, den Kunden etwas zurückzugeben. Weihnachten macht es uns leicht, die Vorfreude und die kindliche Aufregung zu spüren. Wieder Kind sein zu dürfen, ist ein Geschenk, an das wir alle Menschen mit der Botschaft 'Weihnachten ist für Kinder. Also für uns alle.' erinnern möchten", so Stefan Magel, Bereichsvorstand Handel Deutschland Rewe Group und COO von Penny. 

Begleitend zur Kampagne hat Penny in Zusammenarbeit mit der Agentur Achtung! Mary Düsseldorf eine Studie in Auftrag gegeben, um die gesellschaftliche Relevanz des Themas zu stärken, teilt der Discounter mit.

Unter der Leitfrage "Kindliche Neugier kultivieren: Der Schlüssel zu mehr sozialer Nähe" erstellten das Trendbüro unter der Leitung des Trendforschers Peter Wippermann gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut YouGov die Studie. Zentrale Fragestellungen waren zum Beispiel, wie kindliche Tugenden, etwa die Neugier auf Unbekanntes, den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern können.


Autor:

Maximilian Flaig

ist inzwischen Volontär und verbringt in dieser Funktion die meiste Zeit des Tages im Agenturressort. Dort versorgt ihn die kreativste Branche der Welt zuverlässig mit guten Geschichten - oder mit Zahlen für diverse Rankings. Sportmarketing interessiert den gebürtigen Kölner besonders. Was wohl auch seiner Leidenschaft (die Betonung liegt auf „Leiden“) für den FC Schalke 04 geschuldet ist.