Starke hat in den vergangenen Monaten massiv Hand angelegt. So wurde das Perfomancegeschäft an die Omnicom Media Group verkauft. Anfang 2018 schon schloss das Management das Düsseldorfer Büro. Jetzt wird der Standort Berlin aufgegeben. Die betroffenen 30 Mitarbeiter wurden bei der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung unterstützt, heißt es. Diese und weitere Maßnahmen haben dazu geführt, dass die UDG nun an fünf Standorten vertreten ist, die alle über relevantes Kundengeschäft verfügen. Mittlerweile, so Starke, befinde sich die Agentur wieder auf einem klaren Kurs, wobei der Fokus weiter auf Bestandskunden läge. Wie Bosch. Für den Kunden hat UDG die Plattform für interne Kommunikation weltweit realisiert und den Bosch Zünder Online neu konzipiert, entwickelt und umgesetzt. Alles in enger Zusammenarbeit mit den zentralen Bosch-Abteilungen. Relaunch war 2018.