Top-Personalie :
Vizeum komplettiert Führungsteam

Bärbel Wernekke wird Geschäftsführerin von Vizeum Deutschland. Sie soll sich bei der Mediaagentur u.a. um die strategische Transformation kümmern.

Text: Conrad Breyer

Bärbel Wernekke gilt als teamstark.
Bärbel Wernekke gilt als teamstark.

Vizeum Deutschland holt Bärbel Wernekke als Geschäftsführerin ins Führungsteam; sie berichtet an CEO Karin Libowitzky. Damit komplettiert Wernekke ab 1. Mai von Hamburg aus das dann vierköpfige Führungsteam in Deutschland neben Chief Commercial Officer Thorsten Gabriel und Managing Director Carsten Kollmus. Wernekke soll die strategischen Transformations- sowie operativen Unternehmensthemen mitgestalten, wie die Agentur mitteilt.

Die Neue hat ihre Karriere im Mediageschäft bei Carat Hamburg und München sowie Mediaplus begonnen. Auch war sie mal stellvertretend Chief Sales Officer beim Vermarkter G+J EMS. Zuletzt hat sie für Salesforce Unternehmen beraten.

"Ich freue mich, dass wir Bärbel Wernekke für Vizeum gewinnen konnten", sagt Karin Libowitzky. " Sie ist für mich neben all ihren fachlichen Qualitäten ein Vorbild, was Teamführung, Werte und Zusammenarbeit betrifft."

Besonnenes Management

Karin Libowitzky steht seit Juni 2016 als CEO an der Spitze von Vizeum Deutschland. Sie hat die Agentur stets mit ruhiger Hand geführt, das Management umgebaut. Sie setzt eher auf Stabilität als auf Wachstum um jeden Preis - und gibt Entwicklungen ihre Zeit. Ein Plus von elf Prozent und Platz neun im Recma-Ranking vergangenes Jahr gab es trotzdem. Oder gerade deswegen.

Der von Dentsu Aegis geplante Umzug nach Frankfurt gehört auch zu den Maßnahmen, um Mitarbeiter zu halten und zu gewinnen, denn das bleibt eine ihrer Herausforderungen. Neben dem Neugeschäft.

tn/cob


Autor:

Conrad Breyer, W&V
Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LSBTI-Rechte, insbesondere in der Ukraine.