Facebook-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Facebook angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aber was verspricht sich Raphael Brinkert von der Aktion? PR in eigener Sache, Neugeschäft? Womöglich reagiert das Unternehmen unfreundlich. Brinkert bleibt da entspannt, er sei ein guter Kunde und ihm gehe es ja nicht um Kleidung, sondern um Werbung: "Wenn sich die Kollegen melden, finden wir sicherlich eine Lösung, die von beidseitigem Interesse ist." Das könne freilich auch damit enden, dass sie ihm die Domain abkaufen. Das Geld will Brinkert dann an seinen Kunden arta.FM in Syrien spenden. 

Ein neuer Name?

Insider munkeln ja, Brinkert wolle seine Agentur umbenennen. Das aber, sagt Brinkert, hänge sicherlich auch von anderen Parametern ab als nur der Markenanmeldung. Vor hat er es eigentlich nicht. "Aber wer weiß, wenn Thomas Strerath, Hans Sarpei oder Benedikt Höwedes mich noch einmal fragen, ob wir nicht gemeinsam etwas machen wollen, dann denke ich vielleicht noch einmal darüber nach. Dass ich vor langer Zeit mal die Domain 'Die-Anderen' gesichert habe, ist kein Geheimnis. Wenn es so wäre, gäbe es endlich eine Antwort auf die Frage, was Die-Anderen denn eigentlich machen und wer sie sind." In der Zwischenzeit widmet er sich lieber seinem Business. "Lassen sie uns über das Thema Naming sprechen, wenn die Widerrufszeit der aktuellen Anmeldung abgelaufen ist." Das wird im Juni der Fall sein.

Vor Kurzem erst musste Raphael Brinkert seiner Firma einen neuen Namen geben, weil sein Partner, der ehemalige Fußballnationalspieler Christoph Metzelder, ausgestiegen war.


Autor:

Conrad Breyer, W&V
Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LGBTI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine.