Repräsentative Studie zu Stereotypen bei Männern

Auf die Idee zur Kampagne kam Wilkinson durch eine repräsentative Studie, die offenlegt, welchen Druck unrealistische Männerbilder auf die Zielgruppe 18 bis 34 Jahre ausüben: In Deutschland unterliegen 60 Prozent der Befragten Gender-Stereotypen. 63 Prozent der deutschen Männer fühlen sich unter Druck gesetzt, sich typisch männlich zu verhalten. Drei Viertel der Männer in Deutschland finden, dass die Darstellung von Männern in der Werbung nicht treffend ist. 

Die Onlinespots werden über Facebook und Instagram an die Zielgruppe ausgespielt. Verantwortlich für die Kreation der internationalen Kampagne „Einfach Mann selbst“ ist MullenLowe. Die nationale Media-Strategie übernimmt Wavemaker, die Content-Kreation für Social Media in Deutschland liegt bei Pony & Blond.

Das sind die drei Onlinespots: 

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Und der TV-Spot:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Autor:

Verena Gründel

ist seit April 2017 für das Marketingressort der W&V tätig. Davor schrieb sie für iBusiness über Digitalthemen. Nach Feierabend kocht und textet sie für ihren Foodblog – und gleicht das viele Essen mit ebenso viel Sport aus. Wenn sie länger frei hat, reist sie am liebsten mit dem Auto durch Lateinamerika, von Mexiko bis an die Südspitze Argentiniens.