Dmexco-Macher :
Christian Muche: "Die Kritiker kommen aus der 6. Reihe"

Klare Worte von Christian Muche: Der Dmexco-Mitgründer betrachtet die Messe als sein "Baby" und kanzelt "unqualifizierte Kritiker" ab.

Text: W&V Redaktion

Christian Muche hat die Dmexco groß gemacht.
Christian Muche hat die Dmexco groß gemacht.

Dmexco-Mitgründer Christian Muche hat Kritik an der Messe scharf zurückgewiesen. "Es ist für jeden hier etwas dabei, der Geschäfte im digitalen Business machen will", sagte er im Video-Interview mit W&V-Videoblogger Mirko Kaminski. Wem die Dmexco zu voll, zu oberflächlich und zu breit positioniert sei, pauschalisiere. Er, Muche, gebe nichts auf "unqualifiziertes Feedback aus der 5., 6. oder 7. Reihe."

Zu den Kritikern an der Marketing-Leitmesse gehört u.a. Christian Wilkens, Chief Digital Officer von Deutschlands größter Mediaagentur Mediacom. Er hatte in einem Aufsehen erregenden Gastbeitrag auf W&V Online begründet, warum seine Agentur in diesem Jahr nicht mehr mit einem Stand auf der Dmexco vertreten ist.

Muches Reaktion auf die Dmexco-Kritik sehen Sie hier im Video:

Mehr zur Dmexco 2017 finden Sie in unserem Live-BlogAlles Wissenswerte zum Branchenevent in Köln bündelt W&V außerdem in einem Dossier.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.