Scooter-Talk

Wer sorgt für die meisten Gespräche im Social Web?

Eine Hauptursache für das zögerliche Verhalten dürften die Themen Sicherheit, Umweltaspekte sowie Preise sein. Top-Themen auf Social Media sind jedenfalls Unfälle, Diskussionen über eine Helmpflicht, Alkoholgrenzen und die Einführung eines E-Scooter-Führerscheins. Zu den Umweltthemen zählen die Entsorgungsproblematik, Nachhaltigkeit, aber auch die Frage, ob E-Scooter eine Alternative zu Autos sind. Das Thema Umwelt wird übrigens am heftigsten auf Twitter diskutiert. Die negative Wahrnehmung wird neben den Unfällen auch durch kaputte E-Scooter und zugestellte Fußgänger- und Radwege verstärkt – hinzu kommt, dass solche Beiträge auch noch häufiger geteilt und kommentiert werden als positive Beiträge.

Bei den Männern kommen die Roller besser an: 14 Prozent der männlichen Teilnehmer der Befragung haben bereits einen E-Scooter genutzt, bei den Frauen waren es nur 4,4 Prozent. 77,2 Prozent der Frauen wollen auch in Zukunft auf die Nutzung eines E-Scooter verzichten.

Tier und Lime sind Thema auf Social Media

Und wer von den Anbietern ist in Social Media überhaupt ein Thema? Mehr als die Hälfte der Gespräche drehen sich um die Marken Tier und Lime. Weit abgeschlagen ist Bird mit 11,0 Prozent, gefolgt von Voi und Circ. Das Abschneiden von Bird ist vor allem mit dem späten Markteinstieg in Deutschland zu erklären.

Dafür kann Bird die meisten Follower  auf Instagram (88.788) vorweisen. An zweiter Stelle folgt Lime mit 75.953 Follower. Voi, Tier und Circ kommen jeweils nur unter 20.000 Follower auf Instagram. Voi nutzt als einziger Anbieter Carousel Posts. Circ hat im untersuchten Zeitraum als einziger Anbieter kein Video gepostet.

Der Facebook-Kanal von Circ hat zwar die wenigsten Follower (3.484) von allen Mitbewerbern, kann dafür aber die höchste Interaktionsrate aller Anbieter aufweisen. Den größten Zuwachs an Fans verzeichnete Lime während des Untersuchungszeitraums. Das Unternehmen sichert sich mit 49.357 Fans daher Platz 1, gefolgt von Bird mit 43.371 Fans.


Autor:

Manuela Pauker
Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde