Erfrischendes KKW Fragrance :
Das Netz lacht über Kim Kardashians Körper-Parfüm

Darauf hat das Social Web gewartet: Ihr neues Parfum KKW Fragrance füllt Kim Kardashian in Flakons mit der Form ihres nackten Körpers ...

Text: W&V Redaktion

Die Vorlage für den Parfüm-Flakon ...
Die Vorlage für den Parfüm-Flakon ...

Social-Media-Star Kim Kardashian bringt ein neues Parfüm auf den Markt - und zwar in Flaschen mit der Form ihres nackten Körpers. Um die Silhouette des 37-jährigen Reality-Stars bestmöglich abzubilden, sei ein Abdruck des gesamten Körpers angefertigt worden, erklärte Kardashian auf ihrem Instagram-Account. Der neue Duft soll demnach ab Ende des Monats in den Läden stehen.

Dazu postete Kim Kardashian ein Foto, das sie mit einer weißen Substanz eingeschmiert zeigt. Auf dem Account ihrer Parfümmarke KKW Fragrance veröffentlichte sie darüber hinaus mehrere Nahaufnahmen ihres nackten Körpers – sehr zum Amusement des Social Webs.

Es dauerte nicht lange, bis Veräppelungen und kritische Anmerkungen bei Twitter und Co kursierten. 

Sehr amüsiert:

Twitter-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Twitter angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Twitter-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Twitter angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kritisch:

Twitter-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Twitter angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zweideutig: 

Twitter-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Twitter angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Genervt: 

Twitter-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Twitter angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Auch Kardashians Ehemann, der Rapper Kanye West, hat große berufliche Pläne: Vor wenigen Tagen verkündete er, in diesem Sommer gleich zwei Alben herausbringen zu wollen. Außerdem reaktivierte der 40-Jährige nach rund einjähriger Twitter-Pause seinen Account und erklärte, dort gerade eine Art Lebensratgeber "in Echtzeit" zu schreiben.

W&V Online/dpa


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.


403 Forbidden

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Wir sind gleich wieder für Sie da!