Auswertung von Faktenkontor und News Aktuell :
Euronics hat den erfolgreichsten Corporate Blog

In Sachen Reichweite, Verlinkungen und Engagement ist der Unternehmensblog von Euronics der erfolgreichste im deutschsprachigen Raum.

Text: Susanne Herrmann

Der Trendblog von Euronics erreicht einen Wert von 92. Der bedeutet: gute Sichtbarkeit, viele Verlinkungen auf den Blog, hohe Aktivität und Interaktion mit der Community.
Der Trendblog von Euronics erreicht einen Wert von 92. Der bedeutet: gute Sichtbarkeit, viele Verlinkungen auf den Blog, hohe Aktivität und Interaktion mit der Community.

Digitale Kanäle bescheren Nutzern eine unfassbare Informationsflut. Und bieten Unternehmen die Gelegenheit, noch direkter selbst mit ihren Botschaften und Inhalten an ihre Zielgruppe ranzukommen - ohne den Umweg über klassische Medien und Journalisten. "Owned Media" lautet das Trendwort. Im Gegensatz zu manch einem Medienhaus verfügen viele Firmen über das nötige Kleingeld, das die Produktion guter Inhalte kostet.

Sie sind aber nicht, wie Verlage oder Sender, darauf angewiesen, mit diesen Inhalten oder deren Vermarktung Geld zu verdienen. Das kommt über den Verkauf der hauseigenen Produkte herein - und der wiederum steigt idealerweise, wenn die Marke mit guten Inhalten neue Zielgruppen erreicht.

Ein vergleichsweise direkter Weg dafür sind Corporate Blogs. Und die haben sich die DPA-Tochter News Aktuell und die PR-Beratung Faktenkontor genauer angesehen. Sie haben die relevantesten Corporate-Blogs aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgewertet. Die Analyse basiert auf dem Blogger-Relevanzindex von Faktenkontor. Datenbasis sind rund 2000 Blogs.

Auf Platz eins*) der Corporate Blogs schafft es der Euronics Trendblog mit einem Relevanz-Index von 92 von 100 Punkten, auf Platz zwei der Blog von Ritter Sport mit 84. Weitere starke Marken? Opel auf vier (Index 83), Audi auf sieben (Index 81), Otto auf acht mit Two For Fashion (81), Tchibo auf 13, Yello auf 14 (beide Index 78)- und der ADAC auf 22 (74). Rechnet man Platz 29 mit 72-Index-Punkten, Tui, dazu, landen also gerade mal zehn Top-Marken in der Liste. Die übrigen 19? Nischen- und Profi-Blogs. (Was zum Teil, wie Horizont berichtet, daran liegt, dass nicht alle Blogs einbezogen wurden in die Auswertung.) BMW, VW, Deutsche Bahn und Deutsche Telekom, Adidas - nicht auf der Bestenliste.

Blogs über Autos und Reisen laufen besonders gut

Nach Branchen betrachtet, schneiden Unternehmensblogs aus der Automobilbranche am besten ab. Mit Opel (Platz 4), Audi (Platz 7) und Daimler (Platz 9) schaffen es gleich vier Automobilhersteller mit ihren Blogs unter die ersten zehn Plätze. Der Euronics Trendblog auf Platz eins ist der einzige Vertreter aus dem Bereich Elektronik. Ritter Sport, Platz zwei, ist unter den Top-Blogs ebenfalls der einzige Blog seiner Kategorie.

Besser als Food und Elektronik läuft das Thema Tourismus. Die Region Berchtesgadener Land mit ihrem gleichnamigen Blog belegt den dritten Platz, das Reiseportal Opodo den fünften, Tui auf dem 29. Platz.

Sehr gut schlagen sich Marketingspezialisten - zwar ist die Zielgruppe sehr klein, aber dafür wissen die Experten offenbar wirklich, was sie hier tun: Auf der Liste stehen die Leipziger Onlinemarketing-Agentur Projecter (Platz 6), die auf Social-Media-Marketing spezialisierte Beratung Thomas Hutter (Platz 12) und der Suchmaschinen-Profi SEO-united.de (16).

Mode (Otto, Farbenmix) behauptet sich als Branche unter den Corporate Blogs ebenfalls gut, auerdem die Jobvermittler (Hays, Manpower, Kununu).

Bewertet wurden Sichtbarkeit, Backlinks, Social Media und Aktivität

Für die Analyse der wichtigsten Unternehmensblogs im deutschsprachigen Raum hat Faktenkontor den Blogger-Relevanzindex entwickelt. Dazu wurden insbesondere die Sichtbarkeit im Internet, die Backlinks, die Social-Media-Vernetzung und die Blogaktivität der letzten drei Monate berücksichtigt. Basis der Auswertung sind rund 2000 Blogs, die News Aktuell und Faktenkontor als wichtige Multiplikatoren identifiziert hat. Zeitraum der Untersuchung war November 2017 bis Januar 2018.

Den Relevanzindex stellt Faktenkontor in einem Video vor.

Eingesetzt wird der Relevanzindex von Faktenkontor unter anderem dafür, die richtigen Multiplikatoren für Werbekunden zu finden.

*) Die eigentliche Nummer eins in der Auswertung war der Mercedes-Benz Passion BlogDer aber wird von den Mercedes-Enthusiasten um Markus Jordan betrieben, nicht vom Unternehmen. Mercedes-Benz unterstützt die Seite mit Werbung - als exklusiver Partner.Die Daimler AG beschreibt auf Anfrage MB Passion Blog als "aus einer strategischen Partnerschaft heraus entstanden mit dem Ziel, einen Monomarklenblog für Fans zu schaffen". Mercedes-Benz stellt das CMS und betreut die Suchmaschinenoptimierung. Ist aber inhaltlich unabhängig.

Lob gebührt Jordan und seinem Team in zweierlei Hinsicht: Zum einen hätte ihre Seite das Top-30-Ranking mit einem Index von 95 angeführt. Zum anderen kam sie in die Auswertung, weil "die außerordentliche Hochwertigkeit des Blogs" das Team von Faktenkontor zu dem Schluss brachte, "dass es ein Corporate Blog ist", wie Faktenkontor-Geschäftsführer Jörg Forthmann auf Anfrage von W&V erklärte.

Hoch professionell und sehr relevant, aber nicht von Mercedes-Benz selbst betrieben: Der MB Passion Blog.

Hoch professionell und sehr relevant, aber nicht von Mercedes-Benz selbst betrieben: Der MB Passion Blog.

Mit Owned Media befasst sich auch die Expertengruppe von W&V auf Facebook.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.


Aktuelle Stellenangebote