"The Cleaners" :
Google löschte YouTube-Trailer zu kritischem Arte-Beitrag

Ein YouTube-Trailer zu einer Arte-Doku über Social-Media-Löschtrupps in Manila hat es nicht lange im Social Web gemacht: Google zensierte das Stück. 

Text: Petra Schwegler

Den halbminütigen Social-Media-Trailer zur Arte-Doku gab es nicht lange auf YouTube ...
Den halbminütigen Social-Media-Trailer zur Arte-Doku gab es nicht lange auf YouTube ...

Arte hat am Dienstagabend den Dokumentarfilm "Cleaners - Im Schatten der Netzwelt" ausgestrahlt, ein Stück über die Löschmannschaften hinter den sozialen Netzwerken Google, Facebook, Twitter und Co. Jetzt könnte das TV-Werk um ein weiteres Kapitel erweitert werden: Per Blogeintrag informiert das Team des öffentlich-rechtlichen TV-Kanals darüber, dass der halbminütige Social-Media-Trailer zur Doku auf YouTube schon wieder gelöscht worden sei. Die Mutter Google habe das Stück zensiert.  

Der Arte-Dokumentarfilm "The Cleaners" porträtiert Mitarbeiter der Social-Media-Putzkolonnen in Manila, skizziert die "Dauerbelastung dieser traumatisierenden Arbeit". Der Clip in Kurzform ebenso. Dieser enthalte schockierendes Bildmaterial, zitiert das Arte-Team aus einer E-Mail von Google an den deutsch-französischen Sender.

Eine Begründung? Arte glaubt dem Argument nicht so ganz: "Handelt es sich um eine automatische Antwort, ist es das Resultat einer der 25.000 Klicks unermüdlicher philippinischer Hände oder spitzen die Internetriesen besonders die Ohren, sobald man ihnen zu nahe kommt?", fragt der Sender via Blogeintrag.

Auf YouTube ist der Trailer nun nicht mehr zu sehen, aber im Blogeintrag ist der Trailer zu finden. Vor dem Dokumentarfilm selbst warnt Arte "Kinder, Jugendliche oder empfindsame Zuschauer". 


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.