Argument Zeitersparnis

Nahezu alle deutschen Eltern (99 Prozent) shoppen Kinderprodukte online: Zwei Drittel geben in der Umfrage an, "häufig" oder "sehr häufig" im Internet einzukaufen. Fast jedes zweite Elternteil (49 Prozent) bestellt Kinderprodukte am liebsten mit dem Smartphone. In erster Linie, weil es schneller geht: Knapp die Hälfte aller elterlichen Mobile Shopper sieht im Einkauf mit dem Smartphone eine große Zeitersparnis gegenüber dem Desktop-PC.

Mütter tun dies übrigens gerne nebenbei, etwa in der Mittagspause (26 Prozent) oder beim Warten auf die Kinder (21 Prozent). Väter tätigen ihre Mobil-Einkäufe für den Nachwuchs hingegen mit steigender Tendenz vom Büro aus (38 Prozent). Am liebsten, und da sind sich Mütter und Väter einig, wird jedoch abends vom Sofa aus geshoppt - 84 Prozent bevorzugen diese Variante.


Autor:

Manuela Pauker
Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde