Leiter Marketing und Kommunikation :
Jan Flaskamp geht zu Scout24

Marketing und Kommunikation der Scout24-Gruppe liegen ab sofort bei PR-Kenner Jan Flaskamp. 

Text: W&V Redaktion

Neu bei Scout24: Jan Flaskamp.
Neu bei Scout24: Jan Flaskamp.

Als Vice President Communications & Marketing übernimmt Jan Flaskamp die übergreifende Verantwortung für die Marketing-Aufgaben sowie die Kommunikation der Scout24 AG. Den neu geschaffenen Posten, zu dem neben der Unternehmenskommunikation auch die Verantwortung für das strategische Marketing, die Marketingkommunikation und die Markenführung gehört, hat der 47-jährige PR-Kenner am 1. November angetreten.

Jan Flaskamp berichtet bei Scout24 an Michael Bütter und arbeitet eng mit Thomas Schroeter zusammen. Die beiden sind die Geschäftsführer von ImmobilienScout24 sowie Mitglieder des Management Boards der Scout24-Gruppe.  Zur Unternehmensgruppe gehören unter anderem die digitalen Marktplätze ImmobilienScout24 und AutoScout24.

Zuletzt verantwortete Jan Flaskamp seit 2011 als Leiter Kommunikation und Marketing die internationale Unternehmens- und Marketingkommunikation der Dussmann Group. 2014 übernahm er zusätzlich die Geschäftsführung der internationalen Dienstleistungs-Allianz ideafm.com und startete 2016 das Reinigungsportal Dussmanndirect. Im Februar verließ er Dussmann.

Flaskamp begann seine Karriere als Redakteur bei Berliner Zeitungen und später als Leiter einer Videotext-Redaktion. Es folgte 1994 die erste Station in einer PR-Agentur als Redakteur und Berater. 1997 übernahm er die Leitung der Kundenberatung der Flaskamp AG. Zuletzt verantwortete er dort als Mitglied des Vorstandes und Gesellschafter die Bereiche Werbung und PR sowie Online. 2008 wechselte Jan Flaskamp als PR Director zu Fischer Appelt nach Hamburg. Dort leitete er die Beratungsteams Corporate & Public und Technology & Mobility. 


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.