Angebot soll zügig ausgebaut werden

Und so funktioniert es: Über 35 Millionen Internet-Nutzer können sich auf den Partnerseiten ab sofort mit ihren bestehenden Web.de-, GMX- und 7Pass-Accounts anmelden. Wer nicht über einen solchen Account verfügt, kann sich mit einer beliebigen E-Mail-Adresse auf der Seite netid.de oder direkt auf den Partnerseiten registrieren.

"Wir freuen uns, dass zum Start bereits 60 Internet-Angebote aus den Bereichen Information, Unterhaltung und E-Commerce mit dem Net-ID-Login nutzbar sind. Dieses Angebot werden wir nun gemeinsam mit den Partnern, die wir in den letzten Wochen gewonnen haben, zügig ausbauen", sagt Sven Bornemann, Vorstandsvorsitzender der European Net-ID-Foundation.

Europäische Alternative zu US-Giganten

Die European Net-ID-Foundation wurde im März 2018 von der Mediengruppe RTL Deutschland, ProSiebenSat.1 und United Internet mit den Marken Web.de und GMX gegründet. Im September zur Dmexco hatte die Login-Allianz ihr Partnernetzwerk bekannt gegeben. Dazu zählen unter anderem die Medienhäuser Süddeutsche Zeitung, Spiegel Gruppe, Gruner + Jahr und Scout24, die E-Commerce-Anbieter Zalando, Otto Group, C&A, Conrad Elektronik und Douglas sowie der Paketdienstleister DPD

In Fachbeiräten sollen nun Vorschläge für die Weiterentwicklung des Net-ID-Standards erarbeitet werden. Bereits besetzt ist der Bereich "Publishing/Vermarktung", mit Vertretern von IQ Digital Media, der Mediengruppe RTL Deutschland, Prex Programmatic Exchange, ProSiebenSat.1 Media, Ströer Digital Media, RTL Radio Center Berlin und United Internet Media.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

koordiniert und steuert als Newschefin der W&V den täglichen Newsdienst und schreibt selber über alles Mögliche in den Kanälen von W&V Online. Sie hat ein Faible für nationale und internationale Kampagnen, Markengeschichten, die "Kreation des Tages" und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.