Das Urteil pro Muche und Schneider ist keine Überraschung. Das OLG hatte bereits im Mai mit einem so genannten Hinweisbeschluss klar gemacht, dass die Siegchancen für die Kölnmesse nur sehr gering seien.

In einem anderen Handlungsstrang des gerichtlichen Nachspiels steht ein Urteil indes noch aus. Schneider und Muche haben die Messe ihrerseits auf Schadensersatz und die Auszahlung von Honoraren in Millionenhöhe verklagt. Gewinnt das KDME-Duo auch diesen Rechtsstreit, würde es für die Koelnmesse wohl teuer.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.