Performance Marketing Summit 2017 :
Netzeffekt und Ad Agents gewinnen Drive-Award

Auf dem Performance Marketing Summit in München hat Intelliad den Drive-Award verliehen.

Text: W&V Redaktion

- keine Kommentare

Netzeffekt gewinnt den Drive-Award.
Netzeffekt gewinnt den Drive-Award.

Technologiedienstleister Intelliad hat im Rahmen des Performance Marketing Summit 2017 in München zwei Drive-Awards vergeben. Die Performance-Agentur Ad Agents hat sich mit einer SEA-Strategie für das Weinportal Mondovino einen Preis in der Kategorie "Beste Online Marketing Kampagne" gesichert. Auf der Shortlist standen unter anderem die Agentur Metapeople (Kunde: Deichmann) und Dienstleister Xpose360 (Kunde: L'TUR).

Mit dem Titel "Besten Performance Agentur" darf sich nun Netzeffekt aus München schmücken. Der Dienstleister aus München hat sich gegen Akanoo und Metapeople durchgesetzt. Netzeffekt tritt in prominente Fußstapfen und löst Vorjahressieger Quisma ab.

W&V gehört zu den Medienpartnern des Drive-Awards. 


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit