Design :
Youtube überarbeitet Logo

Youtube nimmt einige Design-Änderungen vor. Eine Auffrischung bekommt unter anderem das Logo.

Text: Ulrike App

Youtube geht beim Logo behutsam vor.
Youtube geht beim Logo behutsam vor.

Google hat sich das Youtube-Logo vorgenommen. Das Ergebnis: Eine eher dezente Überarbeitung, die vielleicht manchem Nutzer gar nicht weiter auffällt. Dem Schriftzug fügt das Unternehmen die roten Bildmarke hinzu, die man bereits von der Mobile-App kennt. 

Youtube belässt es aber nicht dabei: Seit dem Launch vor zwölf Jahren hat die Videoplattform sich immer wieder angepasst. In einem Blog-Eintrag stellt das Team weitere Design-Änderungen vor.

Youtube wartet auch mit einer aktualisierten App auf. Das Ziel: mehr Übersichtlichkeit und bessere Handhabbarkeit. So befinden sich die Navigationstabs jetzt unten. Den Header hat Youtube in weiß gestaltet, um die Videos mehr zu betonen. Zudem hat Youtube festgestellt, dass die Nutzer die Wiedergabegeschwindigkeit von Videos auf Desktop-PCs gerne selbst steuern. Deshalb gibt es diese Möglichkeit nun auch für die App. Der Google-Ableger betont, dass die vielen verschiedenen Video-Formate jetzt besser dargestellt werden.

Youtube kündigt außerdem an, das Thema Bewegungen zu forcieren. Anfang dieses Jahres hat das Unternehmen eine Bewegungssteuerung eingeführt, mit der durch doppeltes Tippen auf der linken oder rechten Seite eines Videos zehn Sekunden vor- oder zurückgespult werden kann. Jetzt will Youtube mit einer Funktion experimentieren, mit der der User mithilfe einer einfachen Wischbewegung zwischen Videos umschalten kann.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das neue Desktop-Design hatte Youtube bereits im Frühjahr präsentiert. Jetzt soll es jedoch endgültig weltweit ausgerollt werden.


Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.