Marketing, Machine Learning und Finance sind attraktiv

Die aktuelle Glassdoor-Auswertung zeigt nicht nur die Beliebtheit konkreter Berufsbilder, sondern auch die Beliebtheit ganzer Berufsfelder. Während sich eine Großzahl der Suchanfragen gezielt auf Jobbezeichnungen bezieht, beginnen andere Nutzer mit der Angabe eines gesamten Berufsfeldes, um sich auch über angrenzende Jobs zu informieren und sich gegebenenfalls beruflich weiterzuentwickeln. Die beiden Ranglisten ergeben damit gemeinsam ein ganzheitliches Bild der aktuellen Trends bei der Jobsuche.

Die Top-Ten-Berufsfelder:

Rang

Branche

Zahl der offenen Stellen

1

Marketing

~ 48.0008

2

Machine Learning

~ 2.600

3

Finance

~ 11.000

4

Human Resources

~ 14.000

5

Supply Chain

~ 8.000

6

Einkauf

~ 21.000

7

Maschinenbau

~ 26.000

8

Business Development

~ 2.500

9

Logistik

~ 6.000

10

IT

~ 8.000

Praktika und Quereinstieg sehr begehrt

Ganz anders starten wiederum weitere Nutzer in die Jobsuche: Manche Suchanfragen starten mit der Hierarchiestufe der ausgeschriebenen Stelle oder der Art des Einstiegs, der in den Stellenanzeigen versprochen wird. In diesem Bereich steht der Suchbegriff Praktikum ganz oben, dicht gefolgt von Werkstudent*in. Darauf folgt die Suche nach der Möglichkeit eines Quereinstiegs auf dem dritten Platz.

Altmann hat dafür auch ein plausible Erklärung: "Es entstehen neue Trendberufe – gerade im digitalen Bereich, um die ein regelrechter Hype entsteht und dadurch eine Sogwirkung auf Jobsuchende ausüben. Die starke Nachfrage nach Praktika und der Möglichkeit des Quereinstiegs zeugen davon, dass es unter Jobsuchenden ein großes Bedürfnis nach Umorientierung gibt, der auf diese neuen Berufe abzielen könnte."

Zur Methodik: Suchanfragen auf Glassdoor sind ein wichtiger Indikator, welche Berufsbilder aktuell bei Jobsuchenden besonders beliebt sind und für Bewerbungen in Betracht gezogen werden. Für diese Auswertung wurden mehr als 500.000 Suchanfragen von Jobsuchenden aus Deutschland vom Glassdoor Economic Research Team im Zeitraum vom 1.–30. Juni 2019 analysiert. Die Ranglisten wurden auf Basis von Klick-Anzahl auf Stellenanzeigen nach Eingabe der obigen Suchwörter erstellt.


Autor:

Annette Mattgey, Redakteurin
Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".