Der Creative Technologist ist in der Produktentwicklung tätig und braucht ein tief greifendes Verständnis für umsetzbare Konzepte. Vor allem das Aufkommen der Blockchaintechnologie ließ die Nachfrage nach solchen Spezialisten zuletzt sprunghaft steigen.

Service Designer

Plattformen wie Amazon, Netflix und Airbnb sind auch deshalb so erfolgreich, weil sie mit erstklassigen und intuitiv bedienbaren Services arbeiten und es den Nutzern damit leicht machen, ihre Produkte oder Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen beziehungsweise zu kaufen. Meist geht es darum, bestehende Konzepte für Dienstleistungen zu verbessern, oder aber neue Lösungen zu entwickeln. Solche neuen Angebote helfen, sich wesentlich vom Wettbewerb abzuheben, Kunden zu loyalen Kunden zu machen oder neue Zielgruppen zu erschließen.

"Jedes Unternehmen, das neue Geschäftsfelder erobern will, braucht Experten, die wissen, wie man ein wenig störanfälliges System aufbaut", sagt Haase.

Weitere aussichtsreiche Berufswege und deren Einstiegsgehälter finden Sie in der aktuellen W&V Nr. 36 vom 3. September. Profitieren Sie hier von der günstigen Einzelheft-Bestellung ...


Autor:

Lisa Priller-Gebhardt
Lisa Priller-Gebhardt

schreibt als Autorin überwiegend für W&V. Im Zentrum ihrer Berichterstattung steht die geschwätzigste aller Branchen, die der Medien. Nach der Ausbildung an der Burda Journalistenschule schrieb sie zunächst für Bunte und das Jugendmagazin der SZ, Jetzt. Am liebsten sind ihr Geschichten der Marke „heiß und fettig“.