Das trifft auch auf Joachim Wenning zu, ein Neueinsteiger in die Top 10. Der Vorstandsvorsitzende von Munich RE erreicht auf Anhieb Platz vier. Er ist erst seit April dieses Jahres CEO des Versicherers. Das "Manager Magazin" bezeichnet ihn als "schnörkellos, direkt und ohne falsche Sentimentalitäten". Joe Kaeser (Siemens) und Elmar Degenhart (Continental) belegen wie auch im ersten Quartal die Plätze fünf und sechs. Kaeser habe Durchschlagskraft, weil er allgemein anerkannt ist, so die "Börsen-Zeitung". Niemand zweifle ernsthaft daran, dass er auch weiter an der Spitze des Konzerns bleibt.

Das Ranking erfasst 17.000 Artikel deutscher Leitmedien plus "New York Times", "Wall Street
Journal" und "Economist". Gemessen werden die Imagewerte der Chef der Dax-Firmen.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.