G+J-Personalie :
Lena Steeg baut Newsdesk auf

Die stellvertretende Chefredakteurin des Magazins Neon wird Head of Content: Lena Steeg wird für Gruner + Jahr ein zentrales Newsdesk aufbauen.

Text: W&V Redaktion

Lena Steeg wird Head of Content bei G+J.
Lena Steeg wird Head of Content bei G+J.

Ab sofort hat Lena Steeg einen neuen Zuständigkeitsbereich: Die stellvertretende Chefredakteurin des Magazins Neon wird Head of Content in der G+J-Kommunikation. Ihre neue Aufgabe im Verlagshaus Gruner + Jahr (G+J) ist es, ein zentrales Newsdesk aufzubauen.

Der Hamburger Verlag möchte damit die Kommunikation für sich und seine Marken modernisieren. Unter Steegs Leitung sollen Content-Formate für alle Medienkanäle entstehen.
Frank Thomsen, Kommunikations- und Marketingchef von Gruner + Jahr: "Kommunikation verändert sich. Neben die klassischen Formate wie Pressemitteilung oder Anzeigenkampagne, die selbstverständlich weiter zu unserem Repertoire zählen werden, treten neue, vielfach auch digitale Erzählformen. Mit Lena Steeg kommt eine ideenstarke Journalistin zu uns, die Print ebenso beherrscht wie Digital und die Kommunikation von Gruner + Jahr weiter modernisieren wird. G+J möchte der kreativste und innovativste Verlag sein. Der Newsdesk bringt uns ein weiteres Stückchen unserem Ziel näher."


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.