Was heißt das konkret für die persönliche Planung? Die ständige Erreichbarkeit via Smartphone ist allgegenwärtig. Und während es immer wieder Ratgeber gibt, wie wichtig es ist, im Urlaub komplett abzuschalten, können und wollen die meisten von uns ihr Smartphone nicht ausstellen, weil ja auch der Instagram Feed mit den Urlaubsbildern dort läuft und private Konversationen gleichberechtigt und auf denselben Plattformen stattfinden wie die berufliche Kommunikation. Daher sollte jeder Urlaub gut vorbereitet werden, denn Entspannung stellt sich nicht immer von alleine ein.

Am Ende muss jede*r für sich selber entscheiden, wie viel Abstand vom Job notwendig ist, um Erholung zu finden. So waren auch wir überrascht, mit welcher Konsequenz sich unsere Portfolio-Unternehmen aus Skandinavien regelmäßig für vier Wochen im Sommer abmelden. Aber es macht Sinn: Wenn eh alle urlauben, können auch Gründer*innen besser entspannen. 

Opinary-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Opinary angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


W&V Redaktion
Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.