COO geht :
ProSiebenSat.1 verliert Christof Wahl

Ende Juli geht mit Christof Wahl einer der Architekten des Digitalgeschäfts von ProSiebenSat.1. Was die AG für den Bereich nun plant. 

Text: Petra Schwegler

Christof Wahl hat in seinen drei Jahren bei ProSiebenSat.1 eine steile Karriere hingelegt.
Christof Wahl hat in seinen drei Jahren bei ProSiebenSat.1 eine steile Karriere hingelegt.

Kaum hat Max Conze den Vorstandsvorsitz  bei ProSiebenSat.1 übernommen, wird ein Manager-Abgang verkündet: Die Medien-AG verliert Chief Operating Officer Christof Wahl. Wie am Donnerstag verkündet wird, verlässt der 53-Jährige zum 31. Juli das Unternehmen "im gegenseitigen Einvernehmen". Wohin es Wahl zieht? Unklar.

Wahl gilt im Konzern als einer der Architekten des Digitalgeschäfts der Gruppe. Wie ProSiebenSat.1 weiter mitteilt, habe er dieses Segment über die vergangenen Jahre "zu einem bedeutenden Geschäftsbereich auf- und ausgebaut".

Christof Wahl verantwortete zuletzt im Segment Entertainment das Online-Video-Geschäft, den AdTech- und Data-Bereich, die Distribution der Unterhaltungsangebote sowie die Partnerschaften innerhalb der European Media Alliance.

Was ProSiebenSat.1 jetzt plant

Durch die Mitteilung der AG wird durchaus deutlich, was Auslöser von Wahls Abgang sein dürfte: "Im Zuge der Zusammenführung zu einem gemeinsamen Entertainment-Geschäft" bündelt ProSieben auch die Verantwortungsbereiche des digitalen Entertainments von Christof Wahl in dieser Säule. Das Ziel sei eine "noch engere Zusammenarbeit von klassischen und digitalen Angeboten".

Wahl kam im Februar 2015 zur ProSiebenSat.1 Group und verantwortete zuerst als Geschäftsführer die Digital-Entertainment-Sparte. Zum 1. Mai 2016 wurde er als Chief Operating Officer und Verantwortlicher für Digital Entertainment in den Vorstand der ProSiebenSat.1 Media SE berufen.