Gegenüber dem Online-Portal Buzzfeed sagte der 27-Jährige, er habe Strafanzeige wegen Beleidigung und der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen erstattet.

Entschuldigt hat sich JD Sports bei João bislang nicht. Das Unternehmen veröffentlichte nur eine knappe Stellungnahme auf Facebook. Darin heißt es, man nehme als multikultureller Arbeitgeber die Vorwürfe sehr ernst und habe den betreffenden Kollegen bereits entlassen. Der Vorfall sei im Einklang der Firmenrichtlinien aufgeklärt worden.   

Facebook-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Facebook angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Autor: Maximilian Flaig

ist seit 2018 W&V-Redakteur und verbringt in dieser Funktion die meiste Zeit des Tages im Agenturressort. Dort versorgt ihn die kreativste Branche der Welt zuverlässig mit guten Geschichten - oder mit Zahlen für diverse Rankings. Sport- und Online-Marketing interessieren den gebürtigen Kölner besonders.