Von Audio zu Video :
Spotify verliert Sales-Managerin an Twitch

Twitch verstärkt bei seiner deutschen Expansion das Management mit Sumi Chumpuree-Reyntjes, die zuvor beim Streamingdienst Spotify wirkte.

Text: Petra Schwegler

Managerin mit Digital- und Saleserfahrung: Sumi Chumpuree-Reyntjes.
Managerin mit Digital- und Saleserfahrung: Sumi Chumpuree-Reyntjes.

Der Social-Video-Service Twitch baut seine Aktivitäten in Deutschland und Europa weiter aus: Nach der Eröffnung des deutschen Headquarters in Hamburg unter Leitung von Commercial Director Europe Burkhard Leimbrock verstärkt ab sofort Sumi Chumpuree-Reyntjes als Sales Director D-A-CH das Management von Twitch in Deutschland. Für sei ein Wechsel von Audio hin zu Video: Chumpuree-Reyntjes war zuletzt beim Streamingdienst Spotify als Country Sales Lead Germany tätig und hatte die für sie geschaffene neue Position erst seit Januar inne.

Nach Gründung der Twitch Interactive GmbH in Deutschland im Mai beschäftigt Twitch nun ein mehrköpfiges Team von Ad-Sales-Managern und Entwicklern in Hamburg sowie Berlin. Das Unternehmen plane, das Team in den nächsten Monaten weiter zu vergrößern, heißt es in der Mitteilung vom Dienstag weiter. Weltweit beschäftigt Twitch über 1000 Mitarbeiter.

Laut Burkhard Leimbrock, der auch als Managing Director von Twitch Deutschland auftritt, soll Sumi Chumpuree-Reyntjes, die vor ihrer Zeit bei Spotify in führenden Positionen im Ad-Sales-Bereich bei Unruly und Vibrant Media tätig war, ihre Erfahrung in der Vermarktung von Videowerbung und von Customized Advertising Solutions einbringen. Außerdem wird sie den Aufbau des Deutschland-Teams begleiten.                  


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.