Stabil hält sich dagegen das Kerngeschäft mit kostenpflichtigen Mitgliedschaften für Xing. Im größten Segment B2B E-Recruiting lagen die Umsätze mit 78,7 Mio. Euro um 3 Prozent über dem Vorjahreswert. Bei isolierter Betrachtung des zweiten Quartals legte der Bereich sogar 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu. Im Segment B2B Marketing Solutions & Events stieg der Umsatz von 8,9 Mio. Euro im Vorjahr um 23 Prozent auf 10,9 Mio. Euro im ersten Halbjahr dieses Jahres. Diese Entwicklung ist wesentlich durch einen Anstieg der Werbeumsätze getrieben.

Mitgliederwachstum bei Xing

Das Karriereportal Xing konnte bei den Mitgliedern weiter zulegen. Bei der Plattform gab es 1,4 Mio. Neuanmeldungen. Die Zahl der Mitglieder liegt bei jetzt 19,5 Millionen Mitglieder. Die Arbeitgeberbewertungsplattform Kununu baut ihr Business weiter aus und vermeldet mehr Reviews, Kultur- und Gehaltsdaten. Zum Ende des zweiten Quartals finden sich auf Kununu 5,4 Millionen Workplace Insights, davon mehr als 1,2 Millionen Gehaltsdaten. Kununu bietet nun auch neue Gehaltsinformationen an: Ab sofort ist es möglich, nicht nur das Gehalt für eine Jobrolle bei einem Unternehmen herauszufinden, sondern auch für aktuell 20 Jobrollen einen Marktüberblick in Form von Gehaltsbändern einzusehen.

Umzug im September

In Hamburg entsteht gerade das neue Headquarter, das im September fertig sein soll. Es bietet Platz für 800 Mitarbeiter:innen. "Das Büro ist nicht tot, aber es wird künftig eine neu geschärfte Funktion einnehmen. Es geht darum, Arbeitsumgebungen zu schaffen, in die die Menschen gerne kommen wollen und nicht mehr unbedingt müssen. Büros mit Mehrwert, die die flexiblen Elemente des Homeoffices sinnvoll ergänzen, werden für die Zukunft der Arbeit in einem hybriden Modell wichtig sein", sagt Petra von Strombeck.

Auch die Arbeitsumgebungen an weiteren Standorten wurden neu konzipiert. So entstanden in Wien und Zürich neue Büros.



Annette Mattgey, Redakteurin
Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".