Eine Einnahmequelle (neben dem Verkauf von Filmen und von Anixe entwickelten Settop-Boxen) sind – inhouse akquirierte – Werbeeinnahmen, die bislang nicht zu üppig fließen. Seit diesem Jahr wird aber der Schwestersender Anixe SD von der AGF gemessen. „Damit haben wir endlich die Reichweiten-Währung, die die Mediaagenturen und Werbekunden verlangen“. Rund 22 Millionen digital ausgerüstete Haushalte betrage die technische Reichweite für Anixe SD, 120.000 Haushalte können den HD-Kanal empfangen. Voraussetzung ist hier eine HD-taugliche Settop-Box.


Autor:

Christiane Treckmann, Redaktionsleiterin LEAD digital
Christiane Treckmann

Sie ist quasi das Doppelherz der Redaktion: Als Redaktionsleiterin einmal des Fachmagazins LEAD digital, zum anderen des Bereichs W&V Plus mit seinen Specials und Sonderprodukten knechtet sie ihr Team auf der Suche nach brandheißen Themen. Ihr Lieblingswort dabei: Nutzwert! Zum Verlag kam Christiane 2001, damals wahrscheinlich noch mit Klapphandy. Seitdem verfolgt sie vor allem, wie Medien die Gesellschaft verändern. Ihr privates digitales Ziel gerade: auf Instagram so fame werden wie ihr Hund. Analog liebt sie Streitereien, um sich hie und da als Mediatorin zu versuchen.